Auszug aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen
der Fa. Klocke & Schumann GmbH & Co.KG


1. Die Kundenkarte ist personenbezogen und darf nur vom Karteninhaber benutzt werden.
2. Der Karteninhaber kann 2 weitere Personen als einkaufsberechtigt bestimmen. Diese Personen
müssen schriftlich im Kundenantrag durch den Firmeninhaber oder Geschäftsführer mit dessen
Unterschrift autorisiert sein. Diese Personen sind nicht berechtigt weitere Personen zu autorisieren
oder zum Einkauf mitzubringen. Missbrauch hat Einzug der Karte zur Folge.
3. Der Verlust der Kundenkarte und Änderungen sind umgehend zu melden.
Unverzüglich nach Eingang der Verlustnachricht wird die Kundenkarte gesperrt, die dann nicht
mehr zum Einkauf benutzt werden kann.
Eine als verloren oder gestohlen gemeldete Karte darf, falls sie wieder gefunden wird, nicht mehr
benutzt werden; sie ist unverzüglich zurückzugeben. Der Kontoinhaber haftet für jede – auch
unbefugte Benutzung der Kundenkarte, bis die Verlustmeldung bei der Fa. Klocke & Schumann
eingegangen ist.
4. Änderung des Namens, der Firmenbezeichnung, der Rechtsform, Löschung der Firma und
dergleichen sind unverzüglich mitzuteilen und mit den neuen Unterlagen nachzuweisen.
5. Die Fa. Klocke & Schumann GmbH & Co.KG behält sich das Recht vor, ein Kreditlimit zu
setzten. Dieses Kreditlimit bildet die obere Grenze des jeweils verfügbaren Betrages. Ebenfalls
behalten wir uns das Recht vor, die Zahlungsmodalitäten zu bestimmen.
Als Fachgroßhandel verkaufen wir nur an Wiederverkäufer und Händler. Zum Schutz unserer
Kunden wird ein Umsatzvolumen von 500,-€/Jahr angesetzt. Wird dieser Betrag unterschritten,
gehen wir davon aus, dass der Kunde die bei uns gekaufte Ware nicht verkauft oder verarbeitet und
es erlischt somit die Einkaufsgenehmigung.
6. Wir behalten uns das Recht vor, bei akzeptierter Rücknahme der Ware 20% des Preises
einzubehalten, sofern sich dieser Artikel noch in unserem Lager befindet und es sich nicht um
Saisonartikel handelt. Die Gutschrift erfolgt nur in Verrechnung mit neu gekaufter Ware.
7. Die Rechnungen sind innerhalb des auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziels zu zahlen.
Abzüge werden nur bei erfolgter Reklamation anerkannt.
Reklamationen von uns gelieferter Ware wegen offensichtlichen Mängel, sind zwei Wochen nach
Übergabe der Ware anzuzeigen; unterbleibt diese Anzeige, so gilt die Ware als einwandfrei.
8. Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Kontoinhaber, jetzt
und zukünftig zustehen, behalten wir uns das Eigentum an der verkauften Ware vor.
9. Der ausschließliche Gerichtsstand ist Erfurt.
10. Wir weisen darauf hin, dass wir nach Überschreiten des Zahlungsziels Mahnkosten berechnen, des
Weiteren berechnen wir in diesem Fall handelsübliche Verzugszinsen.
11. Der Karteninhaber verpflichtet sich, die o.g. Bestimmungen einzuhalten. Bei Nichtbeachtung der
Bestimmungen sind wir berechtigt, den Kundenausweis zu sperren und einzuziehen.
12. Die Kundenkarte kann von der Geschäftsleitung der Fa. Klocke & Schumann ohne Angabe von
Gründen für ungültig erklärt und eingezogen werden.
13. Ansonsten gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
14. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen
Bestimmungen dadurch nicht berührt; die unwirksame Bestimmung ist vielmehr durch eine
Bestimmung zu ersetzten bzw. zu ergänzen, die dem Sinn dieses Vertrages am besten gerecht wird.